Allgemeine Geschäftsbedingungen der Gustav Schlüter GmbH auf www.garten-schlueter.de§ 1 AllgemeinesDiese Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Kaufverträge zwischen Ihnen, dem Kunden, (Kunde genannt) und uns. Wir (nachfolgend Anbieter genannt) sind die Gustav Schlüter GmbH Geschäftsführer/in Gabriele Lehmann / Marcus Lehmann Bahnhofstraße 5, 25335 Bokholt-Hanredder, Telefon: 04123-90380, Telefax: 04123 7088 E-Mail: versand@garten-schlueter.de Registergericht: Amtsgericht Pinneberg Registernummer: HRB 2365 EL Link auf die Online-Streitschlichtung-Plattform: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ unsere email-Adresse: versand@garten-schlueter.de Es gelten jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses aktuellen AGB. Durch Aufgabe von Bestellungen erkennt der Kunde die Lieferbedingungen als rechtsverbindlich an. Abweichende Vereinbarungen mit Verbrauchern sind entsprechend den gesetzlichen Regelungen jederzeit möglich.Diese AGB können mit Unternehmern nur durch schriftliche Vereinbarung abgeändert oder ausgeschlossen werden. Abweichende Bedingungen des Kunden als Unternehmer verpflichten den Anbieter nicht, auch wenn er ihnen nicht ausdrücklich widerspricht.Sind oder werden diese AGB ganz oder teilweise unwirksam oder unzulässig, so wird die Geltung der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen oder unzulässigen Bestimmung gilt das Gesetz.Die Vertragssprache ist deutsch.Die Preise sind Bruttopreise einschließlich der am Tage der Bestellung gültigen Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten. 2. Bei Lieferung innerhalb Deutschlands sind zusätzlich zum Kaufpreis der bestellten Waren folgende Versandkosten zu zahlen:§ 2 Preise, Versandkosten, Liefer- und ZahlungsbedingungenIn Höhe von 1,95€ je Bestellung von reiner Saat oder gewünschter Vorablieferung von Saatgut, bei gemischten Bestellungen. • In Höhe von 6,95€ je Bestellung mit Ausnahme von Gemüse- und Sommerpflanzen • In Höhe von 6,95€ je Bestellung von Gemüse- und Sommerpflanzen Wir bemühen uns, die Lieferung in einer einheitlichen Sendung an Sie zu verschicken. Gemüse- und Sommerpflanzen müssen wir naturbedingt grundsätzlich mit einer gesonderten Sendung an Sie versenden, hierfür fällt ein weiterer Versandkostenanteil an. In Ihrer Bestellung haben Sie die Möglichkeit, eine Vorablieferung von reinem Saatgut zu wünschen. Hierfür berechnen wir Ihnen einen zusätzlichen Versandkostenanteil von 1,95€. Wenn Sie andere Pflanzen zusammen mit Gemüse- und/oder Sommerpflanzen bestellen und eine Vorablieferung von Saatgut wünschen, entstehen einmal Versandkosten für die Lieferung der sonstigen Pflanzen, zusätzlich einmal für die Lieferung der Gemüse- und/oder Sommerpflanzen und einmal für die Vorablieferung der Saat. Wenn Sie nur Saat bestellen, berechnen wir Ihnen nur einen Versandkostenanteil in Höhe von 1,95€. Ab einer Bestellsumme an Saatgut und Pflanzen (ausgenommen Gemüse- und Sommerpflanzen) von über 90€ übernehmen wir die Versandkosten. Es fallen immer noch die Versandkostenanteile für die Gemüse- und Sommerpflanzen an. Wenn Sie auch bei den Gemüse- und/oder Sommerpflanzen über einen Warenwert von 90€ gelangen, übernehmen wir auch hierfür die Versandkosten. Bei Lieferung außerhalb Deutschlands in die Niederlande und nach Österreich, sind zusätzlich zum Wert der bestellten Artikel Versandkosten in Höhe von 16,95 € zu zahlen. Die Versandkosten werden Ihnen im Rahmen der Bestellung vor Ihrer endgültigen Bestätigung nochmals angezeigt. 3. Sie können bei der Zahlung zwischen folgenden Möglichkeiten wählen:  Zahlung auf Rechnung (nicht für Kunden aus dem Ausland möglich)Zahlung per Vorkasse durch ÜberweisungZahlung per PayPalZahlung per SofortüberweisungZahlung per Kreditkarte Visa/MasterCard (über TeleCash)Bei Zahlung auf Rechnung sind diese innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der ersten Warenlieferung nebst Rechnung beim Empfänger ohne Abzug an den Anbieter zu zahlen. Bei Zahlung als Vorkasse bitten wir Sie um eine zügige Bezahlung binnen 7 Tage, damit wir die Lieferzeiten einhalten können. Bei Kreditkarte, Sofortüberweisung.de und PayPal ist die Zahlung am Ende des Bestellvorganges auszuführen. Der Abzug von Rabatten kommt nur in Betracht, wenn diese vorher gesondert vereinbart oder in Sonderaktionen des Anbieters angeboten sind.Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so ist der Anbieter berechtigt, den Verzugsschaden nach den gesetzlichen Bestimmungen zu fordern.Werden nach Vertragsabschluss Umstände bekannt, die geeignet sind, Ihre Kreditwürdigkeit deutlich zu mindern, werden sämtliche offenen Forderungen sofort fällig.§ 3 Zustandekommen des Vertrages Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons "Kaufen" im 4. Schritt des Bestellvorganges geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Bis dahin können Sie Ihre Bestellung jederzeit ändern oder löschen, den Warenkorb verlassen oder den Browser schließen. Aus dem Warenkorb können Sie einzelne Artikel über die jeweils angebotene "Entfernen"-Funktion wieder herausnehmen und den Bestand anpassen. Als Neukunde erhalten Sie eine E-Mail zur Bestätigung Ihres Kundenkontos. Hierdurch kommt noch kein Kaufvertrag zustande. Nach Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie eine Bestellbestätigung mit Ihren persönlichen Daten sowie der Liste der bestellten Artikel nebst Versandkosten und Zahlungsweise. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb der Lieferfrist annehmen. Haben Sie ein Kundenkonto eingerichtet, wird der Vertragstext von uns gespeichert und kann von Ihnen in Ihrem Kundenkonto eingesehen werden. Haben Sie als Gast eine Bestellung aufgegeben, speichern wir den Vertragstext nicht. Wir speichern lediglich im Rahmen der Warenwirtschaft die für die Abwicklung erforderlichen Bestelldaten. Sie können Ihre Bestellung am Ende des Bestellvorganges ausdrucken oder kopieren und auf Ihrem Rechner speichern.§ 4 Widerrufsrecht für Verbraucher Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach der folgenden Widerrufsbelehrung zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Gustav Schlüter GmbH, Bahnhofstraße 5, D-25335 Bokholt-Hanredder, Tel: 04123/90380, Fax: 04123/7088, eMail: versand@garten-schlueter.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluß, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, was jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Folgen des Widerrufs Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen - zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind; Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen - zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden; § 5 Ausschluss des Widerrufsrechts für Unternehmer Das Wiederrufsrecht besteht nicht für Unternehmer. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. § 6 Lieferfrist Da wir mit saisonabhängigen Naturprodukten handeln, liefern wir die von Ihnen bestellte Ware jeweils zur entsprechenden Pflanzzeit der einzelnen Pflanzen und Saaten und außerhalb der Frostzeit. Frostfreie Zeit ist in der Regel von Ende Februar bis Anfang November.Wir versenden innerhalb der saisonalen Pflanz- und Saatzeit unter Berücksichtigung der am Artikel angegebenen Lieferfrist. Einzelheiten zur Lieferfrist finden Sie hier http://www.garten-schlueter.de/shop_content.php?coID=1 Die Lieferfrist beginnt mit dem Anfang der genannten saisonalen Pflanz- und Saatzeit und innerhalb dieser Spanne bei Zahlung - auf Rechnung an dem Tag, an dem der Vertrag mit dem Kunden zustande kommt - per Vorkasse durch Überweisung an dem Tag, an dem der Rechnungsbetrag von dem Bankkonto des Kunden abgebucht wird - per PayPal nach Eingang der Zahlungsbestätigung durch PayPal - per sofortueberweisung nach Eingang der Zahlungsbestätigung durch sofortueberweisung.de - per Kreditkarte nach Eingang der Zahlungsbestätigung durch TeleCash (Visa/MasterCard) Fällt das Ende der Lieferfrist auf einen Sonntag oder in dem Empfängerland geltenden gesetzlich anerkannten Feiertag, so endet die Lieferfrist am nächsten Werktag.Sollten Sie eine sofortige Lieferung unabhängig von der Pflanzzeit wünschen, geben Sie uns bitte Bescheid. Sind Sie als Kunde Unternehmer, geht die Gefahr auf Sie über, sobald die Ware an das Transportunternehmen übergeben worden ist.Gegenüber Unternehmern ist der Anbieter nicht verpflichtet, den versicherten Versand zu wählen, wenn nicht zwischen den Beteiligten ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird. § 7 Gefahrübergang bei Verträgen mit Unternehmern§ 8 Transportschäden bei Verträgen mit Unternehmern Sind Sie als Kunde Unternehmer, sind von Ihnen offensichtliche Transportschäden beim Empfang der Ware unverzüglich gegenüber dem ausliefernden Transporteur anzuzeigen; soweit möglich ist eine entsprechende Bestätigung über diese Anzeige anzufordern. Wird eine solche Bestätigung nicht ausgehändigt, haben Sie - wenn Sie Unternehmer sind - die Gustav Schlüter GmbH sofort über den Transportschaden zu informieren. § 9a Mängelhaftung (Gewährleistung) für Verbraucher Für Verbraucher gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte. § 9b Mängelhaftung (Gewährleistung für Unternehmer)Sind Sie als Kunde Unternehmer, beträgt die Gewährleistungsfrist ein Jahr ab Lieferung der Waren. Im Übrigen gilt das Gesetz, soweit die nachfolgenden Regelungen nichts anderes bestimmen.Bei Verträgen zwischen dem Anbieter und Kunden, die Unternehmer sind, gelten folgende Einzelheiten zur Gewährleistung: 2.1 Der Unternehmer hat die kaufmännische Rügepflicht gemäß HGB zu beachten, insbesondere sind Mängel unverzüglich schriftlich gegenüber dem Anbieter anzuzeigen. Erfüllt der Unternehmer diese Verpflichtung nicht, ergeben sich die gesetzlichen Folgen für den Ausschluss oder die Einschränkung der Gewährleistung. 2.2 Im Rahmen der Mängelhaftung wird der Anbieter oder ein vom Anbieter beauftragter Dritter im Falle der Gewährleistung stets erst einmal versuchen, den Fehler zu beheben bzw. Ersatz zu liefern. Im Übrigen gilt das Gesetz. 2.3 Bei Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen aus Mängelhaftung durch den Kunden/Unternehmer haftet der Anbieter nach den gesetzlichen Vorschriften, soweit den Ansprüchen eine Verletzung zugrunde liegt, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Anbieters oder seiner Erfüllungsgehilfen beruhen. Soweit den Anbieter oder seine Erfüllungsgehilfen keine vorsätzliche oder grob fahrlässige Vertragsverletzung treffen, ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. 2.4 Soweit dem Kunden als Unternehmer ein Anspruch auf Ersatz des Schadens statt der Leistung zusteht, ist die Haftung des Anbieters auch im Rahmen von vorstehendem Ziffer 2.3) auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischer Weise eintretenden Schadens begrenzt, soweit nicht der Anspruch aufgrund Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit entstanden ist. 2.5 Nicht beschränkt wird durch vorstehende Regelungen eine weitere Haftung des Anbieters oder seiner Erfüllungsgehilfen für gesetzliche Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz, sowie für Ansprüche aus der schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. 2.6 Soweit nicht anders vereinbart, ist eine weitergehende Haftung im Rahmen der Mängelhaftung ausgeschlossen. Insbesondere entfällt die Mängelhaftung, wenn und soweit die gelieferte Ware durch den Kunden unsachgemäß behandelt, gelagert oder gepflanzt wird oder Änderungen an der gelieferten Ware vorgenommen wurden. 2.7 Im Falle der Mängelbeseitigung übernimmt der Anbieter keine Aufwendungen, die sich dadurch erhöhen, dass die gelieferte Ware sich an einem anderen als dem in der Bestellung genannten Auslieferungsort befindet oder dorthin verbracht wurde. § 10 Eigentumsvorbehalt Alle Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt. Das Eigentum bei Lieferung an einen Kunden, der Verbraucher ist, geht erst dann auf den Kunden über, wenn er seine Rechnung aus der jeweiligen Lieferung vollständig beglichen hat. § 11 Eigentumsvorbehalt bei UnternehmernDas Eigentum bei Lieferung an einen Kunden, der Unternehmer ist, geht erst dann auf den Kunden über, wenn er seine Verbindlichkeiten aus Verträgen zwischen ihm und dem Anbieter insgesamt beglichen hat. An Zahlungsbestimmungen des Unternehmers ist der Anbieter insoweit nicht gebunden.Der Kunde, der Unternehmer ist, ist berechtigt, die gelieferte Ware im gewöhnlichen Geschäftsverkehr zu seinen normalen Geschäftsbedingungen zu veräußern. Veräußert der Kunde die gelieferte Ware, so tritt er schon jetzt die ihm aus der Veräußerung entstehenden Forderungen gegen seinen Kunden bis zur Höhe seiner Verbindlichkeiten beim Anbieter an den Anbieter ab. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Unberührt bleiben zwingende und günstigere Bestimmungen des Staates, in dem Sie als Verbraucher Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben.Ist der Kunde Kaufmann im Sinne des HGB oder juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein Sondervermögen, so ist Erfüllungsort der Sitz des Anbieters und Gerichtsstand das für den Sitz des Anbieters zustände Gericht. Dasselbe gilt für den Gerichtsstand bei Verträgen mit Verbrauchern, die zum Zeitpunkt der gerichtlichen Geltendmachung keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland haben oder deren Wohnsitz bei Klageerhebung nicht bekannt ist. § 12 Erfüllungsort und GerichtsstandEs gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Unberührt bleiben zwingende und günstigere Bestimmungen des Staates, in dem Sie als Verbraucher Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben.Ist der Kunde Kaufmann im Sinne des HGB oder juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein Sondervermögen, so ist Erfüllungsort der Sitz des Anbieters und Gerichtsstand das für den Sitz des Anbieters zustände Gericht. Dasselbe gilt für den Gerichtsstand bei Verträgen mit Verbrauchern, die zum Zeitpunkt der gerichtlichen Geltendmachung keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland haben oder deren Wohnsitz bei Klageerhebung nicht bekannt ist.§ 13 Online-Streitbeilegung Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie gemäß der Verordnung über Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilzunehmen.Datenerhebung und -speicherung Wir erheben und speichern im Rahmen Ihrer Registrierung, Anfrage und Bestellung diejenigen Daten, die für die Abwicklung der einzelnen Leistungen erforderlich sind. Hierbei achten wir besonders darauf, so wenige Daten wie möglich zu erheben. Die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten verwenden wir nur zur Abwicklung Ihrer Anfrage oder Bestellung und des mit Ihnen geschlossenen Vertrages einschließlich der Solvenzprüfung bei Infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden.Bonitätsprüfung und Scoring: Sofern wir in Vorleistung treten, also bei einem Kauf auf Rechnung holen wir zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ggf. eine Bonitätsauskunft auf der Basis mathematisch-statistischer Verfahren bei der Infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden ein. Hierzu übermitteln wir die zu einer Bonitätsprüfung benötigten personenbezogenen Daten an die Infoscore Consumer Data GmbH und verwenden die erhaltenen Informationen über die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls für eine abgewogene Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte (Score-Werte) beinhalten, die auf Basis wissenschaftlich anerkannter mathematisch-statistischer Verfahren berechnet werden und in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen. Ihre schutzwürdigen Belange werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt. Datenverwendung Zur Abwicklung von Lieferungen geben wir Name und Anschrift an das beauftragte Transportunternehmen weiter. Ihre Daten werden von uns üblicherweise bis zum Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften gespeichert. An sonstige Dritte geben wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter, sofern wir nicht gesetzlich oder gerichtlich dazu angehalten werden.Auskunftsrecht sowie Datensperrung/-löschung Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Wir erteilen Ihnen auf Anfrage gern Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten. Bei Fragen oder zur Ausübung Ihrer Rechte sowie zum Widerruf von Einwilligungen im Zusammenhang mit Ihren Daten wenden Sie sich bitte an Frau Gabriele Lehmann, Gustav Schlüter GmbH, Bahnhofstraße 5, 25335 Bokholt-Hanredder, Tel. 04123-90380, Fax 04123 7088, Mail versand@garten-schlueter.de. Bitten Sie uns um Löschung Ihrer Daten, dann werden die bei uns gespeicherten Daten unter Berücksichtigung der gesetzlichen Bestimmungen sowie der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen umgehend gesperrt und sodann gelöscht.